Inklusionsfachkräfte

Wir suchen ab sofort empathische und teamfähige

Schulbegleitung  m/w  (Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in) 

am Vormittag in Teilzeit:

1) für einen zehnjährigen Jungen mit ADHS, ASS 
Der Junge besucht derzeit die 4. Klasse einer Grundschule in Willich und soll auch beim Wechsel zur Gesamtschule im Sommer 2019 weiterbegleitet werden. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit ca. 25 Stunden und ca. 30 Stunden nach dem Schulwechsel im Sommer. Der Arbeitsvertrag beläuft sich auf 20-25 Stunden. Mehr geleistete Stunden gehen auf ein Überstundenkonto und werden in den Sommerferien vergütet. Spätester Eintrittstermin: 30.04.2019. Die Stelle ist zunächst befristet auf  12 Monate. Einsatzort: Willich

2) für einen zwölfjährigen Jungen aus dem autistischen Spektrum 
Der Junge besucht derzeit die 6. Klasse einer Gesamtschule in Kaarst/Büttgen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit ca. 30 Stunden. Der Arbeitsvertrag beläuft sich auf 25 Stunden. Mehr geleistete Stunden werden auf einem Überstundenkonto angespart und in den Ferienzeiten vergütet. Spätester Eintrittstermin: 30.04.2019.  Die Stelle ist zunächst befristet auf 12 Monate.
Einsatzort: Kaarst

3) für ein Schulbegleitungs-Projekt in Kooperation mit dem Jugendamt Willich 
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Wochenstunden. Der Arbeitsvertrag umfasst 17 Stunden. Die mehr geleisteten Stunden werden auf einem Überstundenkonto angerechnet und in den Ferien abgegolten.
Die Stelle ist zunächst befristet auf 12 Monate.
Einsatzort: Willich

4) für einen achtjährigen Jungen mit frühkindlichem Autismus in Neuss. Er benötigt tägliche Begleitung und Unterstützung im Schulalltag. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 25 Stunden. Der Arbeitsvertrag umfasst 20 Stunden. Die mehr geleisteten Stunden werden auf einem Überstundenkonto gut geschrieben und in den Ferienzeiten vergütet.
Die Stelle ist zunächst befristet auf  12 Monate.
Einsatzort: Neuss

IHRE AUFGABEN
– Begleitung und Unterstützung des Kindes im täglichen Schulalltag
– Eine enge Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, den Eltern und Therapeuten ist zwingend erforderlich.

IHR PROFIL
– abgeschlossene Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin oder Heilerziehungspfleger/in
– Erfahrung in Deeskalationstechniken, Heilpädagogik, Behindertenpädagogik sowie Netzwerkarbeit sind von Vorteil
– Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, Flexibilität, ganzheitliches Denken und selbstständiges Arbeiten wird erwartet

ZWINGEND
– Berufserfahrung in den o.g. Berufen
– Erfahrung in der Inklusionspädagogik und Erziehung
– sehr gute Deutschkenntnisse

WIR BIETEN
– ein gutes Betriebsklima
– enges Coaching aller Mitarbeiter/innen
– regelmäßige Teamsitzungen
– Fortbildungen.

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung bitte per E-Mail an info@atz-mg.de zu Händen von Frau Bauer. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte telefonisch an Frau Bauer unter Tel. 02161 27762-34.